Hinweis in eigener Sache 29.7.2014

Ab morgen nachmittag befinde ich mich in einer Erholungszeit und komme erst wieder Ende August zurück. Nach meiner Kaffeesatzleserei wird zwar viel gesprochen, aber wenig gehandelt werden. Trotzdem wird nichts Weltbedrohendes passieren. In der Ukraine wird Frieden einkehren und die NATO darauf verzichten, weitere Basen nahe der russischen Grenze aufzubauen, weil die Russen, die wahren Täter für MH 17 benennen werden.

Wenn Israel einen nachhaltigen Frieden haben will, dann wird es umdenken müssen! Im Moment bekämpft es die Symtome, aber nicht die Ursachen. Frankreich wird seinen Raketenkreuzer nach Russland ausliefern. Exxon wird mit Rosneft einen langfristen Vertrag schliessen und Russland wird das Den Haag-Urteil knacken. Die GNL-Gruppe wird leer ausgehen, weil ihre Forderung nicht mehr durch den jetzigen Zeitgeist unterstützt wird.

Hinweis: Die vorgenannten Ausführungen sind nur Annahmen und wer darauf setzt, kann seinen Einsatz ganz oder teilweise verlieren.

Hinterlasse eine Antwort