Archiv für Mai 2016

Vorsicht ist geboten – 31.5.2016

Dienstag, 31. Mai 2016

Attn please,
I am Mr. Edward Chang in charge of United Nations Auditing section Asian Development Bank(A.D.B.) Jakarta Indonesia.

I have decided to contact you on a project that will be very beneficial to both of us. During our auditing in this Bank, I came across some amount of money belonging to a deceased foreign investor who died with his wife and their only daughter on July 31, 2000 in a plane crash. The fund has been dormant in his account with this Bank without any claim of the fund in our custody from his relation before my discovery.

The said amount is $20,500,000 (Twenty Million Five Hundred Thousand US Dollars). Please check the web link for confirmation. http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/859479.stm

The quest of foreigner as next of kin in this business is occasioned by the fact that the customer was a foreigner and an indigenous Indonesian can not stand as next of kin. I don’t want this money to go into the Bank Headquarters treasury as unclaimed Funds after 15 years. Be rest assured this transaction is 100% risk free.

On your response, we shall discuss the method of this transaction. I look forward to receive your urgent reply.

Yours Faithfully,
Edward Chang

Anmerkung:
Im Moment gibt es nichts neues auf dem Markt! Dioe Geschichten ähneln sich immer mehr!

Die Armenien-Resolution im Bundestag

Dienstag, 31. Mai 2016

Zwischen 1915 – 16 wurden auf dem jetzigen türkischen Staatsgebiet etwa 1,5 Mio. Armenier umgebracht. Zu den Tätern gehörten nicht nur Türken, sondern auch Kurden. Jetzt will der Bundestag diese vor 100 Jahren begangenen Taten Völkermord nennen und über Cem Özudemir wurde durch die Grünen dafür eine Resolution eingebracht, die auch von der SPD und der CDU/CSU unterstützt wird.

Im vergangenen Jahr lief der gleiche Vorgang auch in Frankreich ab. Damals war die türkische Regierung verschnupft, aber zu den Beziehungen gegenüber Frankreich änderte sich nichts wesentliches.

Diesmal ist die türkische Regierung wieder verschnupft und droht mit der Verschlechterung der bilateralen Beziehungen. Anführer dieser Bewegung ist Erdogan!

Deutschland und inbesondere die Bevölkerung Deutschlands hat offiziell ihre Verfehlungen aus der Zeit des Dritten Reichs als Völkermord anerkannt. Nur im Gegensatz zur Türkei hat die deutsche Bevölkerung auch eine erhebliche finanzielle Leistung zur Wiedergutmachung geleistet.

Diese Wiedergutmachung wird aber nicht von den Türken durch die Armenier verlangt. Die Armenier verlangen nur von den Türken, dass man die damaligen Taten so benennen soll, wie sie im Ausmass und Umfang zu bezeichnen wären: nämlich Völkermord!

Dagegen steht allerdings, dass unser Land für etwas eintreten soll, welches uns nicht betrifft, denn es gibt noch ganz andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit, wie z.B. die Ermordung und Vertreibung der Indianer in Nord- und Südamerika.!

Allerdings sollte man seine Meinung zu diesen Vorgängen nicht verhehlen, sondern sie beim Namen nennen. Aber dafür bedarf es keiner staatlichen Einmischung. Wenn unsere Abgeordneten es so wollen, dann sollten sie vorher ihre Wähler befragen. Auffällig ist aber auch, dass türkisch-stämmige Amtsträger in Deutschland einseitig Partei zu Gunsten von Erdogan ergreifen.

Auch sie dürfen ihre Meinung haben, aber diese Meinung kommt nicht von ungefähr und wir müssen uns genau überlegen, wen wir hier Ämtern anvertrauen. Denn das wir schon Schwierigkeiten unter uns haben, ist die eine Seite der Betrachtung. Und wir müssen uns auch nicht zusätzlich andere Probleme einkaufen. Jedoch scheine die Würfel gefallen zu sein, weil unsere Abgeordneten sich Rechte herausnehmen, die ihnen nicht zustehen.

Das Verhältnis zwischen der deutschen Bevölkerung und Erdogan ist ohnehin im Eimer. Und wenn er das Spiel auf die Spitze treiben will, dann müssen die in Deutschland lebenden Türken sich entscheiden, wenn sie folgen wollen. Und darauf darf man gespannt sein!

Was hat Gauland, Vizevorsitzender der AFD, wirklich gesagt?

Montag, 30. Mai 2016

In einem Hintergrundgespräch mit zwei Berichterstattern der Frankfurter AS soll Gauland sich über die Beliebheit von dem Nationalspieler Boateng, wie folgt geäußert haben: Es gaebe Bürger in unserem Land, die folgendes denken. “Als Nationalspieler wüsste man ihn zu schätzen, aber als Nachbarn lehne man ihn ab”.

Gauland hat diese Äußerung bestritten. Die beiden Berichterstatter haben als Beweis angeführt, indem sie gleichlautende Texte für diese Äußerung niedergelegt haben.

Danach hat Gauland nachgelegt und gesagt, dass er von Fußball nur geringe Kenntnisse habe und das Wort Boateng von den beiden Berichterstattern ihn möglicherweise in den Mund gelegt wurde. Die FAS-Zeitung blieb bei ihrer Geschichte und Gauland blieb bei seiner Darstellung!

Anmerkung: Es ist nicht auszuschließen, dass Gauland hereingelegt wurde. Das ergibt sich daraus, dass normalerweise bei einem Gespräch ein Tonband eingeschaltet wird und erst wenn die Sache sehr vertraulich behandelt werden soll, dass Tonbandgerät abgeschaltet wird.

Mir ist ein schönes Beispiel bekannt, wo einer trauernden Witwe ihre Aussagen zum Tode ihres Mannes aus dem Zusammenhang gerissen wurden und trotz Widerspruchs der Witwe veröffentlicht worden sind. Und zwar mit der Begründung, dass man von der Presse aus alles veröffentlichen könne.

Dabei wurde der Ruf dieser Witwe in einer Kleinstadt erheblich in Frage gestellt und der Tod ihres Mannes in den Dreck gezogen. Natürlich handeln nicht alle Berichterstatter so.

Es stellt sich die Frage, wen diese Sache nutzt?

Der DFB hat gleich mal vom Leder gezogen und den Spieler Boateng in “Schutz” genommen. Derselbe DFB musste gerade sein Führungspersonal auswechseln, weil die finanziellen Machenschaften unter seiner Regie nicht mehr wegzudiskutieren waren.

Also bot sich hier die Gelegenheit den “Saubermann” herauszukehren. Auf der anderen Seite verhält sich der DFB gegen die Mehrheit unseres Volkes und finanziert nach eigner Aussage viele Projekte zur Integration von Zuwanderern.

Die Systemmedien glauben nun endlich damit wieder Fuß fassen zu können, aber machen z.B. keine geeigneten Vorschläge, wie man z.B. dem unsinnigen Sterben im Mittelmeer Einhalt gebieten kann, obwohl ihre Reporter vor Ort sind und hervorragende Kenntnisse zur Lage haben

Die Linke z.B. drischt auf Gauland herum, aber ist nicht in der Lage, dem Kindersterben in Venezuela entgegenzutreten.

Frau Merkel wiederum bezeichnet die nicht bewiesene Aussage von Gauland als abscheulich, ist aber mitverantwortlich für viele Ereignisse im Mittelmeer und in der Ägäis sowie für die Schande von Idiomie

Auch die Zusammenarbeit mit Erdogan gehört nicht zu ihren Ruhmesblättern und ihre “Teilnahme” am Marsch für Charlie Hebdo war nur eine Farce!

Frau Petry hat sich gleichmal für Gaulands nicht bewiesene Äußerung entschuldigt, weiß sie doch, dass Gauland schon seit längerem an ihrem Stuhl sägen könnte.

Selbst wenn Gauland das gesagt haben sollte, so hat er nicht damit gesagt, dass er hinter dieser Äußerung steht, sondern nur ein von ihm empfundenes Meinungsbild wiedergegeben.

Was ist zu tun?

Man muss Hinterfragen, warum sich Gauland auf ein solches Gespräch eingelassen hat und warum es keine Tondokumente darüber gibt! Wer sich ein wenig in der Übermittlungstechnik auskennt, der weiß, dass man mit guten Geräten aus ziemlich weiter Entfernung Gespräche belauschen kann. Wenn Gaulands Äußerung wirklich so abscheulich ist bzw. war, warum wird kein Strafantrag gegen ihn gestellt? Das könnten doch der Spieler Boateng oder der DFB machen.

Im Grunde sieht es so aus, als wäre die gesamte politische Aufarbeitung ein gefundenes Fressen für eine Rufvernichtung!

Es gibt viele Deutsche die gerne neben Boateng im Grünewald wohnen wollten. Aber leider können sie sich diese Lage nicht leisten. Ach so! Ein Notarzt erlöst nur € 400,– pro Nacht. Er rettet ja nur das Leben unserer Bürger und eine alleinerziehende Mutter muss sich meistens mit den Tücken des Hartz IV-Gesetzes herumschlagen und ist zur Altersarmut verdammt, weil ihre Kinder für das Alter der Betuchten Frondienste leisten sollen. Sie alle können nicht in den Grünewald ziehen!

Venezuela in Not

Montag, 30. Mai 2016

Ein Lage- und Zustandsbericht:
“In Venezuela, herrscht große Not, die Leute plündern teilweise die Geschäfte und Supermärkte, weil es keine Nahrungsmittel gibt, die Apotheken und Krankenhäuser haben keine Medikamente. Dort war 15 Jahre lang eine sozialistische Linksregierung mit Korruption und Vetternwirtschaft, die das Land kaputtregiert haben. Die Nachbarländer werden mittlerweile um Hilfe angebettelt, der Präsident mit seinem Clan hat seine Millionen ins Ausland gescheffelt, Die Öleinnahmen sind größtenteils versickert, in Frankreich hat er vor 2 Jahren mit seinem Clan für 700.000 € in Hotels residiert und dort Urlaub gemacht.”

Anmerkung:
Wo Sozialismus drauf steht, ist meistens nie Sozialismus drin! Wenn in Venezuela der Präsident Maduro gestürtzt wird, dann wird er höchstwahrscheinlich sein Asyl in Frankreich bei Hollande finden!

Trump’s virtueller Brief an Bernie!

Sonntag, 29. Mai 2016

Lieber Bernie, vertrau mir bitte. natürlich werde ich mich mit Dir öffentlich unterhalten. Ich finde Deine Gedanken sehr bemerkenswert, auch wenn ich sie nicht teile.

Den Zeitpunkt, den Du mir vorgeschlagen hast, dass wir in Kalifornien damit anfangen sollen, empfinde ich nur als unpassend, weil er ausschliesslich Deiner Parteifreundin Hillary nützt.

Sie hatte eine zweite Debatte mit Dir abgelehnt u.a. Auch mit dem Hinweis, dass Du ein Lügner wärest. Was ich unbedingt bestreite!

Schau, lieber Bernie, wenn ich an dem Tag nicht in Form wäre, dann muss ich mir diese Leistung im gesamten Wahlkampf gegen Hillary anhören und das schmälert meine Möglichkeiten.

Wenn ich Dich aber Dich von meinem Kurs überzeugen könnte, dann würde unsere geschätzt Hillary mit Unrecht behaupten, dass Du ohnehin nichts taugst und Deine Stimmen für sich reklamieren.

Das ist nicht unbedingt, was Du willst und ich schon garnicht!

Aber ich mache Dir einen anderen Vorschlag: Nach meiner Wahl gehörst Du zu meinem Beraterstab. Du wirst es nicht dabei einfach haben, aber Deine Wähler möchte ich auf den Weg für eine Neues Amerika mitnehmen. Du und ich sind finanziell unabhängig. Uns geht es um das Wohl unseres Landes und nicht um unser eigenes Wohl.

Bei Hillary könnte es anders aussehen. Kürzlich behauptete jemand, dass sie nicht einmal ihr Handy sachgerecht bedienen kann und deswegen könnte ich auch noch angeklagt werden, weil sie darüber Dienstgeheimnisse preisgegeben haben könnte.

Wenn sie Präsidentin werden würde, läge die Möglichkeit eines Antsenthebungsverfahren in weiter Ferne. Aber wenn sie im Wahlkampf scheitern würde, dann müsste sie sich der ordentlichen Dienstgerichtsbarkeit wegen Geheimnisverrats stellen.

Ich glaube nicht, dass Du sie deswegen unbedingt schützten willst und insofern, freue
mich, wenn Du meinen Voschlag annimmst.

Dein The Donald.

Athletiko musste das Bayernsyndrom bitter erfahren!

Sonntag, 29. Mai 2016

Kein Zweifel, die Athletiko-Mannschaft war die bessere Truppe. Aber ein Abseitstor, ein Pfosten- und ein Lattentreffer brachte die Mannschaft um ihren verdienten Sieg!

Aber gegen den FC Bayern war es umgekehrt. in diesem Spiel verlor auch die bessere Mannschaft, nämlich, die Bayernelf! und musste ihre Tränen trocknen.

In diesem Spiel war der Begriff “Drama” der bestimmende. Aber Real bekommt noch seine Rechnung und wird das Tal der Tränen durchschreiten müssen. Wer einen so unfairen Spieler in seinen Reihen hält, wie Pepe, der bekommt seine Rechnung aufgelistet.

Erstaunlich war auch, dass die Kondition einiger Spieler von Real, die einmal ausreichte, um 90 Minuten durchzuspielen. Es war bitter mit anzusehen, wie diese Spieler abgebaut hatten! Das war bei Athletiko anders.

Und für Simeone kann es nur wie folgt weitergehen: Die Besten müssen sich durchbeißen!

Kleiner Tipp: Hätte er sich im Bayernspiel so benommen, wie gegen Real, wäre ihm dieses Spiel erspart geblieben!

Was meint man mit dem Wort “Doedel”?

Samstag, 28. Mai 2016

Der Duden gibt daueber ein Auskunft: Trottei, Penis

Nun meint ein Herr Gauck aus Evangelischen Kirchenkreisen, dass diese Bezeichnung fuer AfD-Wähler und/oder Mitglieder zufraeffe, wenn es darum ginge Dankbarkeit jenen zu zeigen, die Zuwanderer aufnehmen.

Aber wie kann ein Trottel oder Penis Dankbarkeit zeigen?

Der Trottel ist ein Mensch, dem es an Geisteskraft fehlt, einfachste Dinge zu erkennen und sie richtig umzusetzen.

Der Penis ist ein Teil der Mannes und wird von seinem Gehirn gesteuert! Dabei ist natürlich zu beruecksichtigen, dass die Steuerung nur dann funktioniert, wenn die gesundheitlichen Voraussetzungen dafür geschaffen sind!

Allerdings erfährt das Gehirn in bestimmten Lagen auch eine Belohnung, die sich am Schluss der Aufgaben gefühlsmäßig einstellt. Diese Form der Dankbarkeit ist natürlich nicht damit zu verwechseln, mit der rationellen Dankbarkeit, den sich dann entwickelt, wenn man etwas Gutes für den anderen getan hat.

Herr Gauck, der jetzt schon ein Alter erreicht hat, bei dem es auf die Wortwahl nicht immer so ankommt, sei verziehen. Warum sollte man seine Worte auf die Goldwaage legen, wenn seine Worte doch nur nur noch als Worthülse bei den Menschen ankommt!

Mit seinen Ausführungen hat er gezeigt, dass er einen Trottel nicht mehr von einem Penis abgrenzt!

Antifaschismussbrigade bewirft Sahra Wagenknecht auf dem linken Parteitag mit Torte!

Samstag, 28. Mai 2016

Oh, was für ein Aufreger! Anstatt einmal sachlich zu streiten, sollen offensichtlich, fehlende geistige Eigenschaften durch Tortenwürfe ersetzt werden. Wenn man in die Antifaszwene schaut, dann findet man dort kaum Solidarität mit der Zuwanderern. Vermutlich deswegen, weil selbst diese kaum etwa mit ihnen zu tun haben wollen.

Wo Antifaschismus drauf steht, ist der Faschismus nicht weit entfernt! Aber der demokratische Sozialismus war noch nie die Sache der “Sozialisten”

Anmerkung: Es gibt weder eine Grenze noch eine Obergrenze! für Zuwanderer, solange das Volk nicht darüber entschieden hat. Schon vergessen: die Macht geht vom Volke aus!

Vorsicht ist geboten – 28.5.2016

Samstag, 28. Mai 2016

Von Mark Robertson,
Telefon: +447978297162
E-mail: markrobertson05@hotmail.com

Bitte beachten und zu verstehen, mein Ziel von E-Mail an Sie heute, mein Name ist Mark Robertson, Business Relationship Manager bei der NatWest Bank plc. London. Ich bitte Ihre Aufmerksamkeit auf diese Transaktion mit größter Vertraulichkeit. Als Top-Manager bei NATWEST Bank, entdeckte ich ein Nummernkonto mit einem Guthaben von £ 13.200.000, 00 (dreizehn Millionen zweihunderttausend Britische Pfund), die zu einem unserer verstorbenen Kunden (Kenneth J. Henson) einem amerikanischen Millionär gehört die während Joplin Tornado Juni 2011. Aufgrund meiner Position bei der Bank gestorben ist, habe ich geheime Details und die notwendigen Kontakte, diese Mittel ohne Haken zu verlangen. Ich brauche nur Ihre Hilfe als Ausländer den Empfänger zu übernehmen, weil meine Position als Beamter und ein Mitarbeiter der Bank erlaubt es nicht, mich oder meine Verwandten diesen Anspruch zu machen. Daher möchte ich Ihnen als “Foreign Empfänger” zu stehen, und ich versichere Ihnen, von einem perfekten Transferstrategie in Ihrem Namen rechtlich jeden Verdacht zu vermeiden.

Sie werden in diesem großen finanziellen Angebot für Ihre Beteiligung 40% der gesamten Summe verdienen, Nach Prüfung dieses Vorschlags, bitte ich (Ihr vollständiger Name, Kontaktadresse und Ihr Telefon / Fax-Nummer) zu ermöglichen es mir, den Fonds ein neues Profil in Ihren Namen hat wie der Empfänger für die Bank zu lösen und den Fonds zu einem Ihrer nominierten Bankkonto. In Anbetracht des Volumens der Diskretion für den Erfolg dieses Projekts erforderlich ist, bitte ich Ihre Antwort auf meine private E-Mail: markrobertson05@hotmail.com und Sie sind frei, mich auf meine Telefonnummer für klarere obigen Erläuterungen zu nennen.

Ich danke Ihnen im Vorgriff auf Ihre unmittelbare Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,

Mark Robertson,
Business-Relationship Manager
NatWest Bank Plc. London

Anmerkung: Auch Robertson verfsucht es immer wieder!

Vorsicht ist geboten – 27.5.2016

Freitag, 27. Mai 2016

Hallo ,

durch einen Fehler unserer Zustellungs-Server konnte Ihnen eine WhatsApp-Nachricht von Stefanie Franke nicht zugestellt werden.

Die Nachricht enthielt ein Bild und eine Textnachricht.

Klicke hier, um die Nachricht nachträglich zu lesen und das Bild zu sehen:

http://www.zu-server-78.xyz/JIWLMTVLaubP/

Viele Grüße,
Dein Whatsapp_Deutschland-Team

Anmerkung: Wer WA kennt, der weiß, dass dieses Mail nicht von WA ist!