Archiv für Mai 2014

Wells Fargo könnte sich gut entwickeln

Samstag, 31. Mai 2014

Die Kalifornier verstehen etwas von ihrem Bankgeschäft. Während der Krisen waren sie nie richtig gefährdet und sehr fest aufgestellt.
Meistens ohne Skandale wurde das Bankgeschäft durch die See der Finanzhaie gesteuert. Der Kurs steht bei 50,7 und eine Entwicklung bis 60 ist in den nächsten zwei Jahren möglich. Außerdem wuppen sie gute laufende Dividenden heraus.

Mein Tipp: Kaufen bis 52, zur Seite legen und weiter schlafen.

Hinweis: Dieses ist nur ein Tipp und wer darauf setzt, kann seinen Einsatz ganz oder teilweise verlieren. An der Börse wird nie angepfiffen.

US-Veteranen wurden in den USA wie der “letzte Dreck” behandelt

Samstag, 31. Mai 2014

Kaum zu glauben, aber wahr: ehemalige US-Soldaten haben eine sehr begrenzte Krankenversorgung. Sie müssen für ihre Behandlungen lange Wartezeiten in Kauf nehmen und rund 40 von Ihnen sind schon während der Wartezeit verstorben. Als dieser Skandal jetzt hochkam, hat der US-Präsident Obama seinen Gesundheitsminister gefeuert. Angeblich wusste er nicht von diesen Machenschaften. Hinzu kam noch, dass viele US-Kliniken ihre Statistiken gefälscht haben sollen. Danach belief sich die Wartezweit für Veteranen 14 Tage (Hahaha). Jetzt, wo die Halbzeitwahlen vor der Tür stehen, soll sich alles ändern (ach so!).

Es gibt aber noch einen viel größeren Skandal: Dadurch, dass das Verteidigungsministerium nicht genügend Ärzte findet, übernimmt z.B. die deutsche Bundeswehr
die ärztliche Versorgung der US-Soldaten in Afghanistan. Und sie machen es gut! Keine Klagen, nur Lob! Wenn sich das mit den Wartezeiten nicht ändert, dann könnten die Veteranen auch in Deutschland behandelt werden. Denn, wenn wir sie schon im Feld übernehmen, dann auch in der Etappe.

Aber nicht zum Nulltarif! Anstatt irgendwelche dubiosen Projekte zu finanzieren, könnte Obama die Mittel für die ärztliche Versorgung umleiten. Den US-Ärtzen sei ans Herz gelegt, dass sie nicht nach Afghanistan unbedingt fahren müssten, sondern vielleicht auch in Ramstein ihre Soldaten übernehmen. Garnichts zu machen, ist schlecht, denn sie haben auch eine Sozialverantwortung ihren Soldaten gegenüber. Der US-Militärführung sei ins Stammbuch geschrieben, dass man seine Kameraden nicht allein läßt. Auch sie könnten an Waffen sparen und dafür ihre Kameraden ordentlich versorgen und das wäre mit den US-Interessen in jedem Fall vereinbar.

Vorschau: Deutschland gegen Kamerun in Düsseldorf

Samstag, 31. Mai 2014

Morgen gegen 20,30 h wird dieses Spiel angepfiffen. Auch die Kameruner haben sich für die WM in Brasilien qualifiziert. Betreut werden sie von dem deutschen Trainer Fink, der eine sehr erfolgreiche Zeit in Freiburg hatte. Von ihm kann man erwarten, dass er die vorhandenen Fähigkeiten der Kameruner miteinander gut vernetzt und dass sie neben einer guten Kondition und Technik sich an seine taktischen Vorgaben halten. Viele Spieler dieser Mannschaft spielen auch in Europa. Für sie wird es nicht nur ein Vorbereitungsspiel sein, sondern auch ein Vorspielen für die begehrten europäischen Ligen.

Für die deutsche Elf ist dieses Spiel eine echte Herusforderung und eine Sichtung. Normalerweise müsste sie dieses Spiel mit einem Sieg nach Hause fahren. Viel wird davon abhängen, wie sich die Spieler-Blöcke der Bayernelf und der Dortmunder verstehen und welchen Kampfgeist sie entwickeln.
Die europäische Meisterklasse hat gezeigt, dass mit Technik, Tikitaka allein kein Spiel gegen erstklassigen Mannschaften zu gewinnen ist. Das körperliche Durchsetzungsvermögen und der körperliche Einsatz kommen immer mehr zu Geltung, was natürlich Gift für einige deutsche Spieler ist.Es wir nicht mehr lange dauernd, dassn kommt die vergessene “Blutgrätsche ” wieder zum Einsatz.

Mein Tipp:
3.1 für Deutschland

Hinweis: Dieses ist nur ein Tipp und wer darauf setzt, kann seinen Einsatz ganz oder teileweise verlieren.

Vorsicht ist geboten – 31.5.2014

Samstag, 31. Mai 2014

“Sind Sie verzweifelt auf der Suche nach einem Kredit? Haben Sie schon
von Banken und anderen Finanzunternehmen verweigert wurde?

Kontaktieren Sie uns jetzt und erhalten finanzielle Unterstützung, ob
es ein privates Darlehen oder einen Kredit Unternehmens. Angebot zu
einem erschwinglichen Zinssatz von 5% pro Jahr gültig.

Kontaktieren Sie uns per E-Mail für weitere Informationen

Mr. Spectar
Director/Loan Consultant”

Anmerkung:
Die Kunden hätten bessere Banken und Texte verdient!

Die Familienehre – Tod und Marter durch Steinigung in Pakistan

Freitag, 30. Mai 2014

Eine 25-jährige, schwangere Frau wurde deswegen gesteinigt, weil sie sich in einen anderen Mann verliebt und ihn gegen den Willen ihrer Familie geheiratet hatte. Außerdem war sie im 3 Monat schwanger. Die Täter, ihr Vater und weitere Familienangehörige sowie der Ex-Verlobte zerstörten mit Ziegelsteinen ihren Schädel.

Der Vater hat diese Tat mit der Begründung verteidigt, weil sie durch ihre Heirat Schande über ihre Familie gebracht hätte. In Pakistan sollen etwas jährlich 1rund 1.500 Frauen deswegen auf diese Art und Weise getötet werden.

Jetzt kommen von überall her die Betroffenheitserklärungen, weil dieser Fall öffentlich wurde. Die pakistanische Regierung muss jetzt die Weichen für die Zukunft stellen, weil alles andere, den pakistanischen Staat nur in MIßkredit bringt und das auf Dauer auch nur wirtschaftliche Nachteile verursacht. Wer will schon in einem Land investieren, wo die Menschenrechte so offensichtlich mit Füßen getreten werden?

Jedenfalls sind unsere eigenen “Beseierer” zurechtzuweisen, die immer wieder gebetsmühlenartig auf die kulturellen Unterschiede und ihre Beachtung hinweisen. Das pakistanische Militär sollte sich einmal ein Vorbild an General Al-sisi aus Ägypten nehmen. Der hat gezeigt, wie man dieses Problem löst. Und im Übrigen verlangen weder Allah nach Mohammed, dass noch nicht geborene Kinder wegen einer Familienehre getötet werden sollen.

Wahlfälschung durch Johannes von Lorenz (ital: Giovanni di Lorenzo)

Freitag, 30. Mai 2014

Ehrlich war er ja, als er in der Gesprächsrunde bei Jauch zugab, zweimal bei der Euzropawahl gewählt zu haben. Es war ihm deswegen zwar verbotenerweise möglich, weil er zwei Staatsangehörigkeiten hat a) die wunderbare deutsche und b) die wundervolle italienische sein eigen nennt und nach dem Gesetz nur für einen Staat wählen darf.

Als Doppelstaatler hat man viele Vorteile und wenn JvL sich nicht geäußert hätte, dann wäre das niemanden so deutlich aufgefallen. Das bedeutet, dass unsere Gellschaft über die doppelte Staatsangehörigkeit nachdenken muss. einen sachlöikchen Grund für einen Staat, die doppelte Staatsangehörigkeit zuzulassen gibt es nicht. Warum sollen die Einzelstaatler die Nachteile gegen über einer doppelten Staatsangehörigkeit hinnehmen?

Für Wahlfälschung gibt es Geldstrafen bis zu € 15.000,–. Aber als Zeit-Chefredakteur ist dieses nur eine Kleinigkeit, was die Höhe der Strafe angeht. Wegen dieser Sache wird er aber höchstwahrscheinlich gehen dürfen, weil er in eine Glaubwürdigkeitskrise kommen wird und das könnte sehr schwer wiegen. Hoffentlich lässt er jetzt von einer Staatsangehörigkeit ab, damit er nie wieder in Versuchung kommt. Es gab ja auch einen Nachrichtensprecher, der bei der letzten Fußballweltmeisterschaft sein Herz für Italien öffentlich entdeckte. Er ist jetzt nicht mehr Nachrichtensprecher, sondern für seinen Sender nach Washingto gegangen. Fratelli di Italia

Vorsicht ist geboten – 30.5.2014

Freitag, 30. Mai 2014

“Inquiry

Dear we are continental trading Co.llc (CTC) based in
Kuwait,We are in need of your products, Urgently
please send to us your complete catalog / website ?
Best regards,

Mr,Bin Hamad
Purchase Manager”

Anmerkung: Wer eine Geschichte aus Tausend und einer Nacht miterleben will, macht weiter! Außerdem habe ich überhaupt keine Produkte!

Merkel und Schäuble – ein Trümmerhaufen

Montag, 26. Mai 2014

Diese Europa-Wahl hatte es in sich. Diesmal liessen sich die Wähler nicht für dumm verkaufen.
In Deutschland brach Merkels heimlicher Stimmenbringer, die CSU, weg, weil ihre Granden es zu weit mit ihrem Eigenutz trieben und Merkel selber als willige Vollstreckerin der Westallianz keiner mehr so richtig folgen will sowie Schäuble, Finanzminister und Merkels Steigbügelhalter, trotz höchster Steuereinnahmen nicht in der Lage ist und war, für ordentliche Haushalte zu sorgen und auch als Finanzier der Ungerechtigkeiten auftritt. Beispiel: In Afganistan hat die Bundeswehr Bauten für rund €125 Mill. bauen lassen, die jetzt vor sich dahinsiechen und demnächst verfallen werden. Stuttgart 21 und der Flughafen Berlin gehen auch auf das Konto der Unfähigkeit von Merkel und Schäuble.

Merkel z.B. ist auch nicht in der Lage gewesen, Erdogan aus Deutschland herauszuhalten. Der machte mit ihr, was er wollte und zeigte ihr, was er von ihr hält, nachdem er mitbekam, was Merkel sich von anderen Partnern der Westallianz alles gefallen liess.

Merkels Partei hat rund 32% der Wählerstimmen bekommen und das bei einer Wahlbeteiligung von 49%.Das bedeutet, dass nur knapp jeder 6 Wahlberechtigte sie gewählt hat. Einfach Jämmerlich!

Die FDP mit ihren schlappen 2,9% ist ins Parteienarmenhaus gewählt worden und ihre Totengräber
bekommen trotzdem noch eine gute Altersversorgung und haben sich vom Acker gemacht.

Jetzt wird es spannend. Den bisherigen Parteien ist durch die Rechten ein starker geistiger Gegner erwachsen und auch die Linke ist nicht arm an schlauen Sprüchen. Merkel, Schäuble und auch Steinbrück werden jetzt von ihren Fehlern aus der Vergangenheit überholt und Merkel als auch Schäuble sollten abtreten, um die Mitte nicht noch mehr zu zerbröseln.

Hinweis: Leider kann ich in dieser Woche erst wieder am Wochenende in die Tasten hauen.

Vorsicht ist geboten – 26.5.2014

Montag, 26. Mai 2014

“How does making $70 EVERY 60 Seconds
sound to you?

To thousnds before you, it’s a reality
as seen on CNN, NBC, Fox, and USA Today

I’ve reserved a special Access Link For You:

http://svp.web02.tshosting.net/lvmqjly.php

But you only have 4.5 hours to access it

I’ll see you on the other side.”

Anmerkung Bloß nicht auf den Link gehen. Diese Mitteilung ist ohne Wert.

Hinweis in eigener Sache – 23.5.2014

Freitag, 23. Mai 2014

Da ich mich ab heute häufig in hoheitsfreien Gefilden befinde werde und nicht weiß, ob die Hotspotdienste richtg laufen,
kann es passieren, dass ich für ein paar Tage nicht veröffentlichen kann.

Bleibt mir gewogen