Archiv für Mai 2010

Sport

Montag, 31. Mai 2010

Fußball:  Die deutsche Mannschaft siegte, weil die Ungarn so nett waren, mit ihr eine kleine Trainingseinheit zu bestreiten. Heiko Westermann holte sich bei diesem Spiel einen Kahnbeinbruch und geht in die Reha anstatt nach Südafrika. Aber dennoch haben wir noch genügend Spieler auf Lager und die Verteidiger der Bayernliga haben deswegen schon Urlaubsverbot bekommen. Andere Ligen sollen folgen.

Tischtennis: Die deutschen Herren- und Damenmannschaften   belegten bei Weltmeisterschaft in Moskau die Plätze 2 und 3. Ein Spitzenergebnis. Und wenn man bedenkt, dass Timo Boll den chinesischen Weltranglistenersten von der Platte gespielt hat, dann ist das Ergebnis umso erstaunlicher.

Hallenhandball: Der TV Hasse-Winterbek Kiel besiegte Barcelona in Köln den CF Barcelona trotz eines 6 Tore Rückstandes. Der deutsch-französische Bund bewies einen starken Durchhaltewillen und siegte verdient. Dieses Sportjahr scheint kein guter Jahrgang für unsere Goten aus Katalonien(Gotenland) zu sein. Im nächsten Jahr ist aber wieder mit ihnen zu rechnen.

Tennis: Die deutschen Spieler und Spielerinnen sind wieder erfolgreich “Lollilutschen” gegangen. Da die Jahrgänge  Stich, Graf und Becker Jahrhundertjahrgänge sind, brauchen wir nur noch rund 65 Jahre warten und hoffen, dass die anderen keine besseren Jahrgänge dann haben werden.

Lena – Ein Satelit wurde zum Stern

Montag, 31. Mai 2010

Das schrieb ich am 13.3. 2010:

Lena singt in Norwegen für Deutschland

Nein, nicht die Sänger/innen, die in Deutschland die meisten Platten verkaufen, treten in den edlen Sängerwettstreit, sondern ein junges Mädchen aus der Nähe von Hannover. Singen mag sie können. Sie braucht aber auch das passende Lied dazu. Ein Ohrwurm ist z.Z. nicht bekannt. Man muss kein grosser Prophet sein, um die nächste Pleite für “Deutschland” vorherzusagen. Traurig aber wahr und ein gutes Alibi für den NDR (Norddeutscher Rundfunk).

Hinweis: Sonntag ist Ruhetag

Anmerkung: Da habe ich mir sauber reichlich Erbsen in meine Schuhe gestreut.  Ein großer Musik-, Gesangs- und Verehrerversteher bin ich wohl nicht. Und Deutschland konnte es sich leisten, seine beste Sängerin in Hamburg und nicht in Oslo vorgestern abend beim öffentlichen Rudelgucken der Übertragung des Europäischen Sängerwettstreits singen zu lassen:  Für mich bei dieser Staffel,  Jenifer Braun. Mir gefiel die Punkteverteilung von Großbritannien für Lena! So tief , wie die “gesungen” haben, sinkt nicht mal das schwarze Gold im Golf von Mexiko. Was waren das noch für Zeiten, wo die Beatles im Starklub in Hamiburg für ein Fischbrötchen singen durften.

Gelöste Frage: Müssten nicht alle gefährliche Kampfhunde die es gibt nicht einfach einschläfern lassen?

Montag, 31. Mai 2010

Diese Frage wurde mir gestellt und meine Antwort lautet wie folgt: Wie der Name es schon sagt, sind Kampfhunde zum Kampf gezüchtet worden. Ich habe einige von ihnen als liebe, nette und verschmuste Hunde kennengelernt: Den Argentino Mastino, den Pittbull, den Rotti usw.. Aber auch andere Hunde: Z. B. den Dobermann, Schäferhund, Rhodesian Ridgeback, den kleinen Münsterländer. Alle haben etwas gemeinsam, sie werden von Menschen gut oder schlecht dressiert (z.B. Angstbeißer). Und sie sind Tiere, d.h. sie bleiben immer unberechenbar. Daher spreche mich persönlich für einen Maulkorbzwang für Kampf- und auffällige Hunde  auch innerhalb des privaten Bereiches aus. Ich persönlich mag die Hunderasse Dobermann, weil ich ein einschneidendes gutes  Erlebnis damit hatte. Aber auch denen würde ich einen Maulkorb verpassen. Einschläfern halte ich für falsch. Wenn man die Tiere nicht haben will, dann sollte es ein Zucht- und Hundeeinfuhrverbot geben.  Nur:  Wie filtert man jedoch junge Männer heraus, die wahllos Menschen auf der Strasse oder sonstwo erschießen, bloß weil sie zu blöd sind, ihr Leben in den Griff zu bekommen, obwohl es in Deutschland ein strenges Waffenrecht gibt?

Unruhe

Montag, 31. Mai 2010

Nur die Unruhe bringt Leben ins Leben

Die Private Krankenversicherung muss Heilpraktikerkosten bezahlen, wenn

Samstag, 29. Mai 2010

Im letzten Jahr hatte das LG Münster über einen Fall zu entscheiden, bei dem man sich die Frage stellen muss, was in den Leiter der Schadensabteilung dieser Versicherung gefahren ist. Einem Patient konnte durch Schulmediziner bei einer Hauterkrankung nicht geholfen werden. Der Patient wandte sich an einen Heilpraktiker, der  den Heilungsprozess einleitete und heilte. Die dort angefallenen Kosten wurden eingereicht und der Versicherer weigerte sich den Rechnungsbetrag zu mit der Begründung zu übernehmen, weil die Behandlung mit naturkundlichen Methoden durchgeführt wurde, die nicht wissenschaftlich anerkannt sind. Dieser Einlassung folgte das Gericht nicht und verurteilte den Versicherer zur Zahlung.

Anmerkung: Z.B. ist in der Akupunktur auch nicht wissenschaftlich bewiesen, warum die Nadelstiche heilen und dennoch werden sie von den gesetzlichen Krakenkassen bezahlt. Es gibt auch gesetzliche und private Krankenkassen, die einen besonderen Schwerpunkt auf die Naturheilkunde legen. In jedem Fall bedeutet eine Heilung aber auch immer, dass dem Patienten geholfen wurde. Selbst ein erfolgloser Heilversuch ist zu bezahlen, wenn die Schulmedizin keine Antworten mehr weiß.

Hinweis: Sonntag ist Ruhetag

Das Gesetz gegen die unerlaubte Telefonwerbung ist seit dem 4.08.2009 in Kraft

Samstag, 29. Mai 2010

Dieses Gesetz untersagt es, das Werbeanrufe, bei denen die Verbraucher vorher nicht besonders eingewilligt haben, untersagt sind. Außerdem dürfen die Werbeanrufer ihre Rufnummer nicht mehr unterdrücken. Wer sich nicht daran hält, ist mit hohen Strafen bedroht. Diese gelten für Unternehmen, Angestellte oder Subunternehmer. Bei Geschäftsabschlüsse auf dieser Grundlage sind zudem die Widerrufsrechte für die Verbraucher erweitert worden.

Anmerkung: Meiner Meinung nach haftet auch der der Auftraggeber für widerrechtliches Handeln seiner Erfüllungsgehilfen. Wenn man mit jemanden verhandelt, der seine Rufnummer unterdrückt, sollte man sich Name, Produkt und Verbindungsstelle aufgeben lassen, um die Sache weiterverfolgen zu können oder gleich auflegen

Abschleppkosten für widerrechtliches Abstellen

Samstag, 29. Mai 2010

Jeder, der einen eigenen Parkplatz hat, kennt es. Man kommt von einem Geschäftsbesuch, will parken und stellt fest, dass der eigene Parkplatz besetzt ist. Der Bundesgerichtshof hat hier für Klarheit gesorgt. Mit Urteil v. 5.6.2009 Az: V ZR 144/08 wurde entschieden, dass der Falschparker die Abschleppkosten bezahlen muss und das widerrechtliche Fahrzeug nur gegen Bezahlung der Abschleppkosten herausgegeben braucht.

Anmerkung: Nur Bares ist Wahres! Meiner Meinung nach sind nicht nur die Abschleppkosten fällig, sondern auch eine Gebühr von € 30,– für die Abwicklung und ein pauschaler Schadensersatz.

Richtig – nichtig

Samstag, 29. Mai 2010

Wer immer weiss, was richtig ist, bekommt nicht mit, was nichtig ist!

Philipp Lahm am Ziel

Freitag, 28. Mai 2010

Unser aller “Bundesjogi” hat heute öffentlich Philipp Lahm zum Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft berufen, nachdem M. Ballack durch den Berliner “Ghanaer”  Kevin-Prinz Boateng durch einen sauberen Tritt ins Spielerlazarett geschickt wurde. Inwieweit sich Lahm durchsetzen und die Mannschaft auch in schwierigen Fällen mitreißen kann, hängt von seiner eigenen fußballerischen Leistung und Persönlichkeit ab. Dass es für ihn eine Herzenssache ist, sich für andere einzusetzen, sieht man an seinem gemeinnützigen Einsatz für Andere.  Von der Rangfolge her wäre M. Klose dran gewesen. Aber vielleicht ist er als Ergänzungsspieler vorgesehen und hat daher bei der Benennung zum Kapitän keine Rolle mehr gespielt. Für ihn stellt sich ohnehin die Frage, ob er sich diese WM noch antun soll. Vielleicht unter dem Gesichtspunkt der ihm fehlenden Wettkampfpraxis!

Checkliste für die Hundehalter-Haftpflicht-Versicherung

Freitag, 28. Mai 2010

1. Versicherungssumme – Empfehlung für Personen-. Sach- und Vermögensschäden nicht unter € 5 Mio, zweifach maximiert und ohne niedrigere Deckungssummen für mitversicherte Risken (Sublimits)

2. Prämie – Empfehlung je nach Hundrasse und Vorschäden v. € 60 -€ 150,–

2. Beitragsfreie Mitversicherung z.B. von Hundehütern einschließlich Hundehüterauswahlverschulden, die nicht zur Familie gehören,  Verstoß gegen Leinen- und Maulkorbzwang, Allmählichkeits- und Geruchsschäden, Mietsachschäden an Gebäuden, Wohn- und anderen privat angemieteten Räumen, für Hündinnen der Wurf für 4 Monate, Forderungsausfall bei Eigenschäden und -Verletzungen.

Was gibt es sonst noch beispielsweise bei der Hundetierhaltung zu bedenken:  Kranken- und Sterbegeldversicherung (Abdeckkosten). Rechtschutz

Die Versicherungsbedingungen der einzelnen Versicherungsanbieter sind sehr unterschiedlich. Unterhalten Sie sich deswegen mit dem Fachmann ihres Vertrauens oder mit mir!