Wie lange hält das Burkini-Verbot in Frankreich?

27. August 2016

Das oberste französische Gericht hat sich gegen ein Burkini-Verbot ausgesprochen. Es beruft sich dabei auf die Glaubensfreiheit. Einige französischen Bürgermeister halten sich nicht an diese Verbot und verbieten trotzdem das Tragen des Burkinis.

Die Glaubensfreiheit endet dort, wo sie missbräuchlich angewandt wird und nicht mehr den allgemeinen Grundsätzen unserer Werteordnung entspricht.

Und das ist gängiges Recht. Man kann das am Beispiel der Mennoniten und orthodoxen Juden festmachen. Die Mennoniten siedeln nur dort, wo sie von staatlichen Autorität in Frieden gelassen werden. Und die orthodoxen Juden fühlen sich nur in Israel wohl, wo sie Leben können, ohne am Wehrdienst teilnehmen zu müssen.

Und es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass sie gern in Staaten leben, die keine allgemein Wehrpflicht haben. Das ist auch einer der echten Gründe, warum die Wehrpflicht in den meisten Staaten abgeschafft wurde.

Eine Glaubensgemeinschaft ist aber nicht das Volk und wenn die Mehrheit des Volkes z.B. dagegen ist, dass einige Gruppen automatisch vom Wehrdienst befreit sind, dann ist das der Ausdruck einer gefühlten Benachteiligung, die man nicht hinnehmen muss.

Gläubige Moslems fühlen sich nur ihrem Gauben verpflichtet und betrachten Andersdenkende als Ungläubige. Sie erkennen eine staatliche Ordnung, die über ihren Glauben steht nicht an. Das ist in Ordnung. Es ist aber auch in Ordnung, dass die Andersdenkenden sich das nicht gefallen lassen müssen.

Wir leben zur Zeit in einer säkularen Welt aus einer Generationserfahrung heraus, die mit Glaubensfragen in Bezug auf monotheistische Religionen sehr schlechte Erfahrungen machen musste und uns einen Wertekanon vorgibt.

Und wenn jemand in diesem Kreis leben will, dann muss er das hinnehmen oder gehen. Das Tragen des Burkinis ist mittlerweile eine Machtdemonstration geworden, die zeigen soll, dass das was man glaubt, richtig und besser ist. Und das ist ein Angriff auf unsere Werteordnung! Wer aber angreift, muss sich nicht wundern, dass die Angegriffenen sich wehren.

Kein französisches Gericht hat das Recht, den französischen Bürgern ihr Notwehrrecht zu nehmen. Die Bürger, sind geradezu berechtigt, ihr Land und ihre Verfassung wo immer es geht zu verteidigen. Frankreich hat sich gegen die Vorherrschaft des Adels, die römisch-katholische Kirche verteidigt und warum soll es ausgerechnet gegen die Vorherrschaft das Islams sich nicht verteidigen?

Das Gericht hat mit seiner Entscheidung den Angriff auf die französische Republik unterstützt. Wer in Frankreich leben will, kann denken was er will, aber nicht herrschen, wie er will! Das nebeneinander der Glaubensrichtungen ist Privatsache. Und die endet dort, wo die staatliche Autorität unterwandert werden soll. Am besten wäre es eine Volksabstimmung darüber durchzuführen.

Wenn Trump jetzt aufpasst, dann steckt er Hillary in die Tasche, dank Obamas Steuerbehörden !

27. August 2016

Der Fall: Die von mir sehr “hoch” eingeschätzte Europäische Kommission ist auf einen Gedanken gekommen, den sie zwar schon vor 15 Jahren gehabt haben könnte. Es geht um die Steuerabschöpfung der Gewinne der US-Internetkonzerne. Stellvertretend für sie, wurde jetzt die Firma Apple Inc. als Piltoprojekt in Brüssel auserkoren.

Die Reaktion der US-Steuerbehörden war sehr schroff. Sie drohte gleichmal mit einem Handelskrieg. Und das war somit das Dümmste, was sich die Obama-Verwaltung einfallen lassen konnte.

Die sogenannten, rechtmässigen “Steuergewinne”, die die Internetkonzerne in Europa machen, werden nämlich auf in den USA nur teilweise versteuert und hauptsächlich in Steueroasen überführt, also dem US-Volk entzogen.

Mit diesem Vorteil kauft die US-Oligarchie sich überall ein, um sich auch damit unabhängig von der US-Bevölkerung machen zu können. Und das ist nicht im Sinne des US-Volks, welches immer für die Oligarchie die Kohlen aus dem Feuer geholt hat.

Anmerkung: Sollte die US-Oligarchie wirklich einen Wirtschaftskrieg über Hilary anzetteln wollen, dann wäre folgendes denkbar.

Die Staaten der EU beginnen und begegnen Zug um Zug mit folgende Maßnahmen: Beschlagnahme europäischen Vermögens in den USA – Beschlagnahme von US-Vermögen in Europa.

Willkürliche Handelshindernisse für Europäer on den USA werden mit gleicher Münze zurückgezahlt. Davon ausnehmen könnte man zunächst US-Firmen ausnehmen, die in beiden Erdteilen ausreichend Steuern bezahlt haben. Der Nachweis liegt natürlich bei diesen Firmen.

Und nun kommen wir einmal zu Kalifornien: Dieser US-Bundesstaat hat wirklich sehr gute Umweltschutzgesetze, die aber immer mit zweierlei Mass gemessen werden. Wenn ein US-ler mit seiner Umweltvernichtungsschleuder dort seine Verwandten besucht und dort für eine Zeit auch lebt, dann passiert nichts.

Wenn aber ein deutscher Autohersteller stark verbesserte Umweltmotoren für die USA mit einer nur bedingt richtig arbeitenden EDV für Abgase arbeitet, dann wird er abkassiert, obwohl die US-Behörden schon lange davon wussten. Dann wird auch nicht berücksichtigt, dass diese Motoren bei weitem sauberer arbeiten als 95% sämtlicher in den USA zugelassenen Motoren.

Es wird nach der Methode verfahren, die Ganz zu mästen bevor ,man sie schlachtet! Kalifornien ist nicht die USA und wenn die USA sich auf deren Gesetze nach außen hin berufen, dann ist das eine innerstaatliche Angelegenheit und im internationalen Recht unerheblich.

Trotzdem ist natürlich das Vorgehen der Merkel-Regierung falsch! Auch sie wusste genau Bescheid und hat über alles ihren Deckel gehalten. Die in Deutschland ansässige Oligarchie hat offensichtlich über ihren einfluss dafür gesorgt, dass Regierung und Beamte sowie die Prüfungsgesellschaften über diese Geschäft geschwiegen haben.

Damit haben sie Deutschland einen schweren Steuerschaden zugefügt und Deutschlands Ruf weltweit beschädigt. Es gehört aber zu unserem Rechtsstaat, dass man diese Willkürexzesse nicht weiter verfolgt. Und das kann nur deswegen machbar sein, weil höchstwahrscheinlich die meisten Volksvertreter durch die von der Oligarchie bezahlte Lobby korrumpiert worden ist.

Die Zeit ist reif, dieses demokratische System zum Auslaufmodell werden zu lassen.

Trump hat schmerzvoll erfahren müssen, wenn man sich gegen Macht stellt. Was hat man ihm nicht schon alles angehängt, aber er ist immer noch da!

Der türkisch-kurdische Streit eskaliert!

26. August 2016

Die PKK hat sich zu dem Angriff auf eine Polizeistation bekannt, bei dem mindestens 8 Polizisten starben. Als Begründung wurde angegeben, dass man ihren Führer Öcalan nicht ewig in türkischer Haft halten kann.
Öcalan war verantwortlich für viele Angriffe auf türkische Einrichtungen von Armee und Polizei, bei denen hunderte von Türken starben.

Er wurde von einem israelischen Kommando in Kenia gestellt und an die Türkei ausgeliefert. Allerdings mit dem Vorbehalt, dass er nicht durch die türkische Justiz zum Tode verurteilt werden dürfte.

Gestern griffen türkische Panzertruppen und Luftwaffeneinheiten die YPG-Kurden innerhalb des Staatsgebietes Syriens an, um sie davon abzuhalten, eine lange Grenze auf syrischem Gebiet mit der Türkei zu haben. Überall gab es deswegen Tote.

Die Spirale der Gewalt dreht sich und es ist noch lange nicht abzusehen, wann sie endet! Es ist aber klar, dass in dieser Auseinandersetzung beide Parteien Verlierer sein werden, was mit Sicherhiet mehr zu Lasten der türkischen Bevölkerung geht, wie man am Beispiel der Tourismusindustrie sehen kann.

Beide Völker haben ein Selbstbestimmungsrecht und können nichts dafür, dass sie zwischen den Grenzen leben. Die Kurden jedoch bevölkern, die geologisch reicheren Landstriche und die Türken möchten an diesem Reichtum teilhaben. Weil aber die Türken in der Vergangenheit die Stärkeren waren, haben sie sich Rechte gesichert, die sie besser hätten mit den Kurden teilen können.

Die Kurden sind das einzige große Volk, dass kein eigenes Territorium hat. Ihre Siedlungsgebiete liegen im Iran, Irak, Türkei und in Syrien und überall sind sie Minderheit und somit die vermeintlich leichteren Opfer. Nun aber hat sich die Geschichte gedreht und die beherrschenden Kräfte aus dem Irak oder Syrien sind nicht mehr in der Lage sie zu beherrschen.

Im Grunde haben sie nur noch einen ernst zunehmenden Gegner, nämlich die Türkei. Und das spürt Erdogan, der weiß, dass er auf Dauer einen Guerillakrieg nur verlieren kann.

Allerdings lähmen sich die Kurden immer wieder selber, weil sie innerhalb ihres Volkes zwei gleichwertige Parteien haben: Die Perschmerga und die PKK.

Sollte die beiden an einem Strang ziehen, wäre die Türkei nicht in der Lage, sie zu zähmen. Denn die Türklei lähmt sich auch! AKP gegen die säkularen Partei und Alawiten gegen Sunniten! Und türkische Interessen gegen den Iran (Schiitten).

Die Lage ist nicht verworren, sondern klar. Und wenn Erdogan mit Weisheit ausreichend ausgestattet wäre, dann macht er das, was er schon einmal gemacht hat.

Nämlich die Aussöhnung zwischen den Kurden und Türken ohne Ränkespielchen. Bei dieser Rochade könnte er die Türkei um die Kurdengebiete erweitern und als Gegenzug den Kurden eine große Autonomie einräumen.

Der Reichtum der Bodenschätze käme diesem Staatenbund anteilsmäßig zu Gute und beide Völker könnten in Frieden miteinander zusammenleben.

Krieg verzehrt und Frieden ernährt.

Vorsicht ist geboten – 26.8.2016

26. August 2016

Microsoft® Corporation
Cardinal Place
80-100 Victoria Street
London,SW1E 5JL
United Kingdom

Good day Sir/Madam.

You have successfully been picked as one of our Lucky Winners in our Annual Giveaway Promo for this year 2016

Kindly go through the attached official letter from Microsoft Corporations very compulsory.

Email: microsoft__claims@163.com

Yours faithfully,
Nicola Hodson (nee McKeown)’s
General Manager of Marketing & Operations,
Microsoft® United Kingdom.

Anmerkung: Ich bin lieber für Lucky Strikes!

Buli-Vorschau: FC Bayern gegen SV Werder Bremen

26. August 2016

Für die Bremer wird dieser Ausflug ins sonnige München eine wunderbare Erfahrung bieten. Sie dürfen beim FC Bayern zum Trainingsspiel vorspielen. Bei Stande von 5.0 für den FCB wird der Torreigen gedrosselt, damit die Bremer noch entspannt in den Biergarten gehen können.

Mein Tipp:
5.0 für die Bayernelf

Hinweis: Dieses ist nur ein Tipp und wer darauf setzt, kann seinen Einsatz ganz oder teilweise verlieren

US-Amerikaner stoppen YPG-Kurden

25. August 2016

Die in Syrien beheimateten YPG-Kurden haben in letzter Zeit gute Dienste für die US-Interesse geleistet. Mit Unterstützung der US-Luftwaffe konnten die Kurden viele Gebiete vom IS an der türkisch-syrischen Grenze zurückerobern.

Als jetzt eine gesamte kurdische Landnahme mit Verbindung zu der von ihnen erorberten Stadt Kobane erreicht werden sollte, griff die türkische Armee ein und stieß mit Panzer und Luftwaffe in das noch nicht von Kurden besetzte Gebiet vor.

Dabei wurden die Türken von den USA unterstützt, die wiederum ihre Unterstützung der YPG-Kurden davon abhängig machten, dass sie nicht mehr weiter nach Kobane vorstoßen würden. Was jetzt passiert ist noch nicht klar.

Denkbar wäre eine Unterstützung der YPG-Kurden durch China und oder einen Schulterschluss mit dem IS! In jedem Fall möchte die Türkei es verhindern, dass auf syrischer Seite zur Grenze der Türkei ein kurdisches Staatsgebilde entsteht.

Wie sagte Kissinger einmal so schön: Die USA haben keine festen Freunde, sondern feste Interessen!

Vorsicht ist geboten – 25.8.2016

25. August 2016

“Dear friend,
How are you doing today?I Hope all is well with you. I am still expecting to hear your reply regarding the last mail i sent to you and there has not been respond from you so far.I really want you to help me carry out this charity project for me and for the almighty because my condition here in the hospital is getting deteriorated and i could not help it out that is why i need a trustworthy person and kind hearted who could help me fulfill this task. I will be very glad if you could give me your little time and effort to help me get this funds from the security firm and have it dispatch to the orphanages home and the needy poor in the society,as i want this to be one of the last good deeds i do on earth so far as a dying man. Am still counting on you friend. Try and understand my condition and do always pray for me.

May the almighty be with you.
regards,
Salem osman ”

Anmerkung: Ach, Osman! Warum sollte ich Dir glauben!

Was geschah wirklich in Athen

25. August 2016

Der 28-jährige Albaner P.M. verstarb in einem Polizeigefängnis in Athen. Entsprechend den Angaben seiner Familie war er dort einbestellt worden, weil er noch ein paar Verwaltungsformalien zu erledigen hatte.

Nach längerem Suchen wurde seiner Familie der Leichnam ihre Sohnes übergeben. Nach seiner Rückführung nach Albanien wurde der Leichnam untersucht. Dabei soll sich herausgestellt, dass sein Leichnam Spuren von Folterungen aufwies.

Wer für die Verletzungen verantwortlich sein könnte, ist bis jetzt noch nicht ermittelt worden. Die albanische Regierung bemüht sich um Aufklärung!

Was sind Deutsch-Türken? Uns warum sollen sie Solidarität zeigen?

24. August 2016

BK Merkel hatte vor kurzem “Deutsch-Türken ” zur mehr Solidarität aufgefordert, weil es ihr missfiel, dass viele in Deutschland lebende Türken die Politik von Erdogan unterstützen. Natürlich ist es nicht nach unserem Weltverständnis, die politischen Ziele von Erdogan in Verbindung mit seiner vertretenen Islamauslegung für richtig zu halten.

Aber auf der anderen Seite bleibt es jedem unbenommen, sich seine Meinung zu bilden und sie zu vertreten, sofern sie nicht gegen die Grundrechte, die in unserem Grundgesetz verankert sind, verstoßen! Insoweit muss man daher alle politischen Richtungen unter diesen Vorbehalt stellen.

Die Doppelpassstrategie war der größte Unsinn, den unser Bundestag beschließen konnte. Dieser Unsinn ist aber nicht von den Deutsch-Türken zu vertreten, sondern von der Mehrheit der Bundestagsabgeordneten.

Schon damals war der gelebte Islam in der Türkei bei uns bekannt und wenn man damals deswegen keine Bedenken gehabt hat, dass in Deutschland lebende Türken Deutsche werden konnten, ohne dass sie deswegen von ihrer Glauubensrichtung abweichen mussten, dann kann man ihnen das heute nicht vorwerfen und eine Meinungs- und Glaubensänderung einfordern.

Das hätten sich die Jünger des Mulkti-Kulti-Gefasels vorher überlegen sollen und können.

Da aber beide Wertordnungen nicht miteinander vereinbar sind, muss man einen Schlußstrich ziehen und sich trennen.

Die Türken wurden von uns als Gäste aufgenommen und man ging davon aus, dass sie sich mittel- und langfristig in unsere Gesellschaft einfügen würden. Aus welchen Gründen auch immer ist das nicht gelungen, weil viele Türken nicht nach den Grundsätzen ihres Gründers Ata-Türk Kemal Pascha bzw. des Grundgesetzes in Deutschland leben wollten, sondern nach den Gesetzen des sunnitisch-geprägten salafistischen Islams.

Und insofern haben sie sich auch vom türkischen Staatsverständenis ihres Gründers entfernt und durch eine evolutorische Entwicklung konterkariert.

Diesen Personenkreis als “Deutschtürken” zu bezeichnen, geht an der Sache vorbei und ist eine Mogelpackung.

Man kann keine Menschen dadurch ändern, in dem man sie auffordert, ihre Überzeugung zu ändern. Das mussten schon die alten Römer erfahren, die versucht hatten, die Christen zu ändern.

Ergebnis:
Die Römer gibt es im Museum und die Christen leben noch heute!

So wie die Türkei unterwandert wurde, so läuft der Masterplan der Islamisierung in Europa ab. In der Türkei hat das Militär als Wächter Kemal Ata Türks versagt und sich zur Schlachtbank liefern lassen. Dieser Prozess dauerte rund 90 Jahre. Wenn die Politiker Europas so weiter machen, kann man von einer Laufzeit von 50 Jahren ausgehen, bis die Evolution auch hier greift.

Die einzigen, die sich erfolgreich im islamischen Meer gehalten haben, sind die Parteigänger der PKK und ihrer Unterorganisationen. Sie haben konsequent gezeigt, wie man sich trotz widrigster Umstände gegen eine nicht gewollte Islamisierung durchsetzen kann.

Die Merkmale:
Gelebte Gleichheit, Unbestechlichkeit und Kampfbereitschaft verbunden mit einem sehr starken Widerstandswillen.

Ausblick: Es muss klare Kante gezeigt werden (Widerstandswille) und eine unbeschränkte Kampfbereitschaft des Einzelnen vorhanden sein sowie eine gelebte Gleichheit mit einer persönlichen Unbestechlichkeit vorgelebt werden. Das sind die Zutaten zu einer aufrichtigen Menschlichkeit!

Was Merkel dort wieder einmal abgelassen hat, kommt dem Tatbestand der Volksverblödung durch Irreführung gleich. Es verklärt den Blick auf das Wesentliche und ist nichts weiter als ein Ablenkungsmanöver zu Lasten Unschuldiger!

Vorsicht ist geboten – 24.8.2016

24. August 2016

Dear Friend,

I am Mr. Wong Shiu Ki, an Account Officer with the International Bank of Taipei and I have a very sensitive and confidential brief for you from international bank of Taipei, Taiwan. I am requesting for your partnership in re-profiling funds I will give the details, but in summary, the funds are coming via Bank of Taipei Taiwan.

This is a legitimate transaction; you will be paid 30% for your Management Fees”. If you are interested, please write back and provide me with your confidential telephone and fax numbers, Country and I will provide further details and instructions. Please keep this confidential, as we can’t afford more political problems. Finally, please note that this must be concluded within two weeks. Please write back promptly to my private email: wong_shiu09@163.com Please do not reply if you are not interested.

Please if you are not interested delete from your mailbox.

I look forward to it.
wong_shiu09@163.com
Regards,
Mr Wong Shiu Ki.

Anmerkung:
Achtung! Dieses ist eine Betrugsmasche!