US-Amerikaner stoppen YPG-Kurden

25. August 2016

Die in Syrien beheimateten YPG-Kurden haben in letzter Zeit gute Dienste für die US-Interesse geleistet. Mit Unterstützung der US-Luftwaffe konnten die Kurden viele Gebiete vom IS an der türkisch-syrischen Grenze zurückerobern.

Als jetzt eine gesamte kurdische Landnahme mit Verbindung zu der von ihnen erorberten Stadt Kobane erreicht werden sollte, griff die türkische Armee ein und stieß mit Panzer und Luftwaffe in das noch nicht von Kurden besetzte Gebiet vor.

Dabei wurden die Türken von den USA unterstützt, die wiederum ihre Unterstützung der YPG-Kurden davon abhängig machten, dass sie nicht mehr weiter nach Kobane vorstoßen würden. Was jetzt passiert ist noch nicht klar.

Denkbar wäre eine Unterstützung der YPG-Kurden durch China und oder einen Schulterschluss mit dem IS! In jedem Fall möchte die Türkei es verhindern, dass auf syrischer Seite zur Grenze der Türkei ein kurdisches Staatsgebilde entsteht.

Wie sagte Kissinger einmal so schön: Die USA haben keine festen Freunde, sondern feste Interessen!

Vorsicht ist geboten – 25.8.2016

25. August 2016

“Dear friend,
How are you doing today?I Hope all is well with you. I am still expecting to hear your reply regarding the last mail i sent to you and there has not been respond from you so far.I really want you to help me carry out this charity project for me and for the almighty because my condition here in the hospital is getting deteriorated and i could not help it out that is why i need a trustworthy person and kind hearted who could help me fulfill this task. I will be very glad if you could give me your little time and effort to help me get this funds from the security firm and have it dispatch to the orphanages home and the needy poor in the society,as i want this to be one of the last good deeds i do on earth so far as a dying man. Am still counting on you friend. Try and understand my condition and do always pray for me.

May the almighty be with you.
regards,
Salem osman ”

Anmerkung: Ach, Osman! Warum sollte ich Dir glauben!

Was geschah wirklich in Athen

25. August 2016

Der 28-jährige Albaner P.M. verstarb in einem Polizeigefängnis in Athen. Entsprechend den Angaben seiner Familie war er dort einbestellt worden, weil er noch ein paar Verwaltungsformalien zu erledigen hatte.

Nach längerem Suchen wurde seiner Familie der Leichnam ihre Sohnes übergeben. Nach seiner Rückführung nach Albanien wurde der Leichnam untersucht. Dabei soll sich herausgestellt, dass sein Leichnam Spuren von Folterungen aufwies.

Wer für die Verletzungen verantwortlich sein könnte, ist bis jetzt noch nicht ermittelt worden. Die albanische Regierung bemüht sich um Aufklärung!

Was sind Deutsch-Türken? Uns warum sollen sie Solidarität zeigen?

24. August 2016

BK Merkel hatte vor kurzem “Deutsch-Türken ” zur mehr Solidarität aufgefordert, weil es ihr missfiel, dass viele in Deutschland lebende Türken die Politik von Erdogan unterstützen. Natürlich ist es nicht nach unserem Weltverständnis, die politischen Ziele von Erdogan in Verbindung mit seiner vertretenen Islamauslegung für richtig zu halten.

Aber auf der anderen Seite bleibt es jedem unbenommen, sich seine Meinung zu bilden und sie zu vertreten, sofern sie nicht gegen die Grundrechte, die in unserem Grundgesetz verankert sind, verstoßen! Insoweit muss man daher alle politischen Richtungen unter diesen Vorbehalt stellen.

Die Doppelpassstrategie war der größte Unsinn, den unser Bundestag beschließen konnte. Dieser Unsinn ist aber nicht von den Deutsch-Türken zu vertreten, sondern von der Mehrheit der Bundestagsabgeordneten.

Schon damals war der gelebte Islam in der Türkei bei uns bekannt und wenn man damals deswegen keine Bedenken gehabt hat, dass in Deutschland lebende Türken Deutsche werden konnten, ohne dass sie deswegen von ihrer Glauubensrichtung abweichen mussten, dann kann man ihnen das heute nicht vorwerfen und eine Meinungs- und Glaubensänderung einfordern.

Das hätten sich die Jünger des Mulkti-Kulti-Gefasels vorher überlegen sollen und können.

Da aber beide Wertordnungen nicht miteinander vereinbar sind, muss man einen Schlußstrich ziehen und sich trennen.

Die Türken wurden von uns als Gäste aufgenommen und man ging davon aus, dass sie sich mittel- und langfristig in unsere Gesellschaft einfügen würden. Aus welchen Gründen auch immer ist das nicht gelungen, weil viele Türken nicht nach den Grundsätzen ihres Gründers Ata-Türk Kemal Pascha bzw. des Grundgesetzes in Deutschland leben wollten, sondern nach den Gesetzen des sunnitisch-geprägten salafistischen Islams.

Und insofern haben sie sich auch vom türkischen Staatsverständenis ihres Gründers entfernt und durch eine evolutorische Entwicklung konterkariert.

Diesen Personenkreis als “Deutschtürken” zu bezeichnen, geht an der Sache vorbei und ist eine Mogelpackung.

Man kann keine Menschen dadurch ändern, in dem man sie auffordert, ihre Überzeugung zu ändern. Das mussten schon die alten Römer erfahren, die versucht hatten, die Christen zu ändern.

Ergebnis:
Die Römer gibt es im Museum und die Christen leben noch heute!

So wie die Türkei unterwandert wurde, so läuft der Masterplan der Islamisierung in Europa ab. In der Türkei hat das Militär als Wächter Kemal Ata Türks versagt und sich zur Schlachtbank liefern lassen. Dieser Prozess dauerte rund 90 Jahre. Wenn die Politiker Europas so weiter machen, kann man von einer Laufzeit von 50 Jahren ausgehen, bis die Evolution auch hier greift.

Die einzigen, die sich erfolgreich im islamischen Meer gehalten haben, sind die Parteigänger der PKK und ihrer Unterorganisationen. Sie haben konsequent gezeigt, wie man sich trotz widrigster Umstände gegen eine nicht gewollte Islamisierung durchsetzen kann.

Die Merkmale:
Gelebte Gleichheit, Unbestechlichkeit und Kampfbereitschaft verbunden mit einem sehr starken Widerstandswillen.

Ausblick: Es muss klare Kante gezeigt werden (Widerstandswille) und eine unbeschränkte Kampfbereitschaft des Einzelnen vorhanden sein sowie eine gelebte Gleichheit mit einer persönlichen Unbestechlichkeit vorgelebt werden. Das sind die Zutaten zu einer aufrichtigen Menschlichkeit!

Was Merkel dort wieder einmal abgelassen hat, kommt dem Tatbestand der Volksverblödung durch Irreführung gleich. Es verklärt den Blick auf das Wesentliche und ist nichts weiter als ein Ablenkungsmanöver zu Lasten Unschuldiger!

Vorsicht ist geboten – 24.8.2016

24. August 2016

Dear Friend,

I am Mr. Wong Shiu Ki, an Account Officer with the International Bank of Taipei and I have a very sensitive and confidential brief for you from international bank of Taipei, Taiwan. I am requesting for your partnership in re-profiling funds I will give the details, but in summary, the funds are coming via Bank of Taipei Taiwan.

This is a legitimate transaction; you will be paid 30% for your Management Fees”. If you are interested, please write back and provide me with your confidential telephone and fax numbers, Country and I will provide further details and instructions. Please keep this confidential, as we can’t afford more political problems. Finally, please note that this must be concluded within two weeks. Please write back promptly to my private email: wong_shiu09@163.com Please do not reply if you are not interested.

Please if you are not interested delete from your mailbox.

I look forward to it.
wong_shiu09@163.com
Regards,
Mr Wong Shiu Ki.

Anmerkung:
Achtung! Dieses ist eine Betrugsmasche!

Hillary und Huma – Noch ist es Zeit abzudrehen!

23. August 2016

“Quelle Wikipedia

Huma Mahmood Abedin

(* 1976 in Kalamazoo, Michigan) ist eine US-amerikanische politische Beraterin und Mitarbeiterin; sie ist eine enge Vertraute von Hillary Clinton. Abedin war stellvertretende Stabschefin und persönliche Assistentin Clintons als US-Außenministerin von 2009 bis 2013 und saß anschließend dem Übergangsteam (transition team) vor, das Clintons politischen Weg nach dem Ende ihrer Ministertätigkeit begleitete. Sie ist derzeit Vizevorsitzende der Präsidentschaftskampagne Hillary Clintons 2016.

Inhaltsverzeichnis
1 Familie und Ausbildung
2 Karriere
3 Kontroverse um Islamismus
4 Privates
5 Weblinks
6 Einzelnachweise

Familie und Ausbildung

Abedin wurde in Kalamazoo, Michigan, als Tochter der Pakistanerin Saleha Mahmood Abedin und Syed Zainul Abedin (* 1928 in Britisch-Indien, † 1993) geboren; beide arbeiteten als Lehrer. Als sie zwei Jahre alt war, zog ihre Familie mit ihr nach Dschidda in Saudi-Arabien.

Ihr Vater war Absolvent der indischen Aligarh Muslim University, später promovierte er zudem an der University of Pennsylvania. Ihre Mutter promovierte ebenfalls an der Universität Pennsylvania und ist derzeit Professorin für Soziologie am Dar Al-Hekma College in Dschidda.

Huma Abedin kehrte in die USA zurück und studierte an der George Washington University.[1]

Karriere

Abedin begann im Jahr 1996 als Praktikantin im Weißen Haus zu arbeiten und wurde Hillary Clinton zugewiesen. Seitdem hat Abedin als persönliche Assistentin, Vertraute und Beraterin für sie gearbeitet, unter anderem im Außenministerium.

2010 listete sie das Time Magazine bei den „40 under 40“, einer „neuen Generation bürgerlicher Führer“ sowie „aufsteigender Sterne in der amerikanischen Politik“.[2]

Bei einer Feier vor der Hochzeit Abedins mit dem Politiker Anthony Weiner sagte Clinton in einer Rede: „I only have one daughter. But if I had a second daughter, it would [be] Huma“.[3]

Wegen möglicher Arbeit und Bezahlung aus dem Privatsektor während dieser öffentlichen Tätigkeit läuft gegen Abedin eine Untersuchung des Kongresses.[4] Nach Clintons Ausscheiden aus dem Außenministerium im Januar 2013 leitete Abedin das persönliche Übergangsteam (transition team) Hillary Clintons.[4]

Sie nimmt bei der Kandidatur Hillary Clintons um die US-Präsidentschaft 2016 eine zentrale Rolle in Clintons Umgebung ein und war an sämtlichen Auswahlgesprächen für wichtige Positionen beteiligt. Als stellvertretende Leiterin der Wahlkampagne – nach John Podesta als Leiter und Robby Mook als Manager an dritter Stelle des Teams – hat sie eine unabhängigere und sichtbarere Rolle erhalten als zuvor.[5]

So äußerte sie beispielsweise im Dezember 2015 öffentlich ihre Empörung über den Vorschlag des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, vorübergehend allen Muslimen die Einreise in die USA zu verwehren, nachdem Trump sie und ihren Ehemann immer wieder öffentlich angegriffen hatte.[6]

Kontroverse um Islamismus

Im Juni 2012 forderten die republikanischen Kongressabgeordneten Michele Bachmann, Trent Franks, Louie Gohmert, Tom Rooney und Lynn Westmoreland in einem Brief an den stellvertretenden Generalinspekteur des Außenministeriums, Harold W. Geisel, eine Untersuchung über den Einfluss von Personen auf die Außenpolitik, die vermeintlich Verbindungen zur islamistischen Muslimbruderschaft pflegten, darunter auch Abedin.

Hierzu wurde eine Studie des Center for Security Policy angeführt, in der behauptet wird, Abedin habe „drei Familienmitglieder – ihr verstorbener Vater, ihre Mutter und ihr Bruder –, die in Verbindung zu Mitarbeitern und/oder Organisationen der Muslimbruderschaft stehen“.[7]

Die republikanischen Politiker John McCain, Lindsey Graham, Scott Brown und Ed Rollins verteidigten Abedin gegenüber diesen Anschuldigungen.[8]

Die Familie Abedins musste unter Polizeischutz gestellt werden, als sie infolge dieser Kontroverse von einem (muslimischen) Mann aus New Jersey bedroht wurde.[9]

Privates

Abedin spricht Englisch, Urdu und Arabisch. Am 10. Juli 2010 heiratete sie den damaligen demokratischen Kongressabgeordneten Anthony Weiner. Der Hochzeitsfeier im Oheka Castle in Huntington wohnte auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton bei.[10]

Abedin stand zu ihrem Mann, als dieser Mitte 2011 wegen eines Sextingskandals von seinem Mandat zurücktrat, und brachte im Dezember 2011 ihren gemeinsamen Sohn Jordan Zain Weiner zur Welt.[11]

Als im Juli 2013 bei seinem Comeback-Versuch für die Bürgermeisterwahl von New York weitere Sex-Enthüllungen bekannt wurden, sprach sie ihm in einer Pressekonferenz ihre Unterstützung aus, was mit dem Verhalten ihrer Förderin Hillary Clinton bei den Affären ihres Ehemanns verglichen worden ist.[12]

Ihre Rolle in diesem Wahlkampf als Ehefrau, die sich von Kameras fernhält, aber die Beziehungen zum Spender-Netzwerk der Clintons ausspielt und das Geschlechtsstereotyp der still leidenden, schmückenden Gattin verkörpert, hat 2016 der Dokumentarfilm Weiner porträtiert.[13]”

Anmerkung: Wer diesen Bericht liest, kann zu folgenden Rückschlüssen und und Fragen kommen:

1. Wer hat Humas Familie dazu verholfen, in die USA einwandern zu können?
2. Wer veranlasste aus welchem Grund, dass Humas Vater von Pakistan nach Saudi Arabien gehen konnte, um dort Islamwissenschaften studieren zu können?
3. Wer veranlasste aus welchem Grund, dass Huma bei Hillary Assistentin wurde?
4. Warum ist ihre Mutter wieder nach Jeddah zurückgegangen?
5. Warum hat sich Huma für ein Leben ohne Mutter in den USA entschieden, obwohl diese nicht gerade sehr islamisch eingestellt waren und sind?

Wenn man sich nur an die Tatsachen hält, dann ist diese Familie über die Station in Saudi Arabien in die USA eingewandert und Huma in die höchsten politischen Stellen der USA vorgerückt. Bei diesem Werdegang mag man nicht an einen Zufall glauben. Also kommt man zu der Frage, wen dieser Werdegang nutzt?

Hillary? Möglich, denn sie hätte über dieses Netzwerk Spenden einwerben können. Ferner muss man auch beleuchten, wer unter Hillaries Zeit ins Gras beißen musste! Der bekannteste von jenen wird wohl Gaddafi sein!
Und Gadaffi hat sowohl ein riesiges als auch privates herrenloses Vermögen hinterlassen. Ähnlich ist es Osama bin Laden in 2011 ergangen!

Beide gehörten mit Sicherheit nicht zum engeren Freundeskreis der ältesten Machthaber in Arabien.

Auch das Scheitern des sogenannte arabischen Frühlings fällt mit in die Amtszeit von Hilary und ihrer Beraterin Huma! Und wenn Donald Trump ungestraft behaupten kann, dass Hillary die Mitbegründerin der ISIS ist, dann muss sie sich das ankreiden lassen!

Darüber hinaus wöllte Hilary auch die syrischen Rebellen waffentechnisch unterstützen. Wozu das geführt hat, kann man unschwer in Syrien erkennen: Vernichtung und Tod!

Zusammengefasst kann man feststellen, dass beide noch lernen müssen, dafür zu kämpfen, den Frieden zu erhalten.

Unabhängig davon haben diese Auseinandersetzungen der US-Volkswirtschaft keine echten Dienst erwiesen und sind mitverantwortlich für die Verarmung ganzer Gesellschaftsschichten in den USA!

Vorsicht ist geboten – 23.8.2016

23. August 2016

Hi Dear Friend,

How are you today? Hope all is well with you and your family?, You may not understand why this mail came to you again. But if you do not remember me, you might have received an email from me in the past regarding my investment proposal for you to act as my investment partner to received my funds which we didn’t concluded successfully. I am using this opportunity to inform you that the transaction was concluded with the assistance of another partner(Engr. Ahmed Hamed Al Subhi) from Oman whom the bank nominated to finance and conclude the transaction. I thank you for your great effort to our unfinished transfer of fund into your account due to one reason or the other best known to you.

The funds were successfully transferred to my new partner’s account in Oman who was capable of assisting me for the transaction and investment project. Due to your effort, sincerity, courage and trust worthiness you showed to me in your communication and time spent . I want to compensate you and to show my gratitude to you with the sum of US$300,000.00 (Three Hundred Thousand United States Dollars) and the amount was loaded into an ATM VISA CARD in your name, i was unable to make a direct transfer to your account because i didn’t have your account details, base on that reason, i decided to asked the bank to load the amount into an ATM VISA CARDS in your name.

Mean while, I Deposited your ATM VISA CARD with the Rev Daniel ,I have authorized him to send the ATM VISA CARD to you once you are in contact with him. Please, accept this offer with good faith as this is from the bottom of my heart, Also comply with his directives so that he will send the ATM VISA CARD to you without any delay. As you are contacting him, you have to send your information where the ATM VISA CARD will be sent to so that it will be deliver direct to you through DHL.
1.Your full Name:……………………………………………..
2.Your correct mailing address:……………………….
3.Mobile Phone:……………………………………………….

The contact details to reach him.
From the office desk of Rev Daniel
United Nation High Commission For Refugee
Name: Rev Daniel
E-Mail: revdaniel09@yahoo.com
Tel: +226 75707239

Presently, I am in the city of Oman (Muscat) with Engr. Ahmed Hamed Al Subhi and I’m very busy here because of the investment projects and my school admission arrangement. Once you received the ATM VISA card , you are oblige to make daily withdrawal of $5,000.00 each day from any Automatic Teller Machine attached to any international bank nearest to you.

So feel free to write an email to Rev Daniel, and tell him to send your ATM VISA CARD to you through DHL without any delay and he would send all the necessary information and document which you will need to have access to the funds and kindly inform me as soon as you receive it.

and He will get me a mobile number as soon as possible and i shall
phone you when am less busy.
With My Best Regards and good wishes
Mrs Aisha Gaddafi

Anmerkung: Wenn sie mich schon kennt, wieso braucht sie meine Perso-Daten noch einmal? Nicht aufgeben Aisha!

Rio: Die Olympiade ist zu Ende und das IOC ist am Ende!

22. August 2016

Die Olympiade wurden von Pleiten, Pech und Pannen begleitet. Das IOC hat voll versagt und die Sponsoren haben nicht die erhoffte Werbewirkung bekommen.

Es ist an der Zeit, die Olympiade ganz und ausschließlich dem Amateursportler zu widmen, denn das Geld hat den Charakter vieler Sportler , Funktionäre und Trainer verdorben.

Es wird an der Zeit, dass sich eine Gegenbewegung bildet, die sich auf den eigenen Auftrag von Cubertin bezieht. Der Profibereich, der Profi-Sportarten, sollte umfassend vom Freizeitsport getrennt werden.

Die Amateure haben das Recht auf den Namen Olympia, die Profis nicht!

VW gegen Prevent?

22. August 2016

Wenn ein Zulieferer sich gegen seinen Großkunden stellt, dann muss es um mehr gehen als der normale Leser annehmen kann.

Man kann nur mutmaßen! Und die kleinen rechtlichen Winkelzüge von Prevent zeugen nicht von einer erstklassigen, rechtlichen Beratung, weil sie nämlich faktisch sittenwidrig sind.

Natürlich kann man Ansprüche abtreten. Dabei ist man auch immer zur Schdensbegrenzung verpflichtet sowohl für das eigene Unternehemn als auch für den Vertragspartner.

Obwohl VW beim LG Braunschweig einen rechtlichen Teilerfolg erzielte, nutzt der Konzern nicht die Gelegenheit, sie gegen Prevent durchzusetzen. Und das ist verdaechtig.

Denn damit VW vorgeworfen werden können, bei sich selber den Schaden zu vergrößern.

Auf der anderen Seite wird behauptet, dass der Baenderstillstand VW sehr gelegen kommt, um die Belegschaft zu zwingen auf liebgewordene Ennahmen verzichten zu müssen.

Damit sollte erreicht werden, dass die Finanzierngskosten für die Abgasstrafen auch durch die Arbeitnehmer finanziert werden sollen.

Das Argument, wonach VW sich sehr einseitig in die Hände eines Lieferanten begeben hat, ist nicht stichhaltig.

Wenn es vier Lieferanten wären, die sich einig waeren, dann käme dasselbe Ergebnis dabei heraus. Bei Kartellbildungen gibt es meistens mehrere Beteiligte.

Ergebnis: Vermutlich könnte hier mit gezinkten Karten gespielt werden, weil VW vielleicht verdeckter Anteilseigner bei Prevent sein könnte.

Die Absicht könnte darin bestehen, Prevent in die Insolvenz zu treiben, um sie nachher für ein Ei und Butterbrot aus der Insolvenzmasse uebernehmen zu können und für den Wiederaufbau noch zusätzlich eine Finanzspritze von mehreren Staaten eingeräumt zu bekommen.

Für die Familie Hastor wird gesorgt sein!

Hinweis fuer meine Leser

15. August 2016

Ab heute habe ich endgültig eine Ruhepause eingelegt. Dauer eine Woche! Was passiert in dieser Zeit? Nichts Besorgniserregendes!